www.rdg-felg.de
|
| Home
| Entwicklung
| Artikel Betriebssysteme Programme Programmieren
| weiteres
 1. Vorwort
 2. Linux-Distributionen
 3. Hilfe
 4. Partitionieren
 5. Grub
 6. linux auf externer Festplatte
 7. Windows Registry
 8. hdparm
 9. debian security update

------------------------------------------------------------------ Betriebssysteme
Dokument zuletzt hochgeladen: 04.06.2010
Partitionieren

Um eine Festplatte zu partitionieren muss die Festplattenunterteilung
in die Partitionstabelle geschrieben werden. Diese befindet sich
im MastBootRecord der Festplatte. Anschließend muss noch der entspr.
Bereich mit einem Dateisystem formatiert werden.
Dafür stehen unter Linux dem Anwender die Programme fdisk, parted
und mkfs zur Verfügung.
Weiterhin ist zu beachten, das nur max. 5 (primäre) Partitionen auf einer
Festplatte erstellt werden können. Das kann aber umgangen werden, indem
eine primären Partition als logische Partition anlegt wird. In der
logischen Partition können dann unbegrenzt viele Partitionen erstellt
werden, aber nur auf der vordersten Partition der logischen Partition
kann ein Betriebssystemen installiert werden.

Programme:

fdisk
Mit fdisk kann nur die Partitionstabelle bearbeitet werden

Befehle
fdisk -ls zeigt alle Festplatten und deren Partitionen an
fdisk /dev/??? starten des Programms für die Festplattenpartition
m - Auflistung der Optionen
p - Information über die Festplattenpartition
n - neue Partition angeben
x - extra Optionen
f - Die Partitionsnummerierung korrigieren
q - beenden ohne zu schreiben
w - Partitionstabelle schreiben und beenden
...



parted
Parted beschreibt die Partitionstabelle und ruft das Programm
mkfs zum formatieren des Festplattenbereichs auf.

Befehle
parted - startet das Programm
h - Befehlsübersicht
mkpartfs - erstellen einer Festplattenpartition
print - Anzeigen der Festplatteninformation
...
Für Anwender die eine graphische Oberfläche bevorzugen
sind gparted und qtparted zu empfehlen.



mkfs
Dieses Programm formatiert einen entsprechenden Festplattenbereich
mit einem Dateisystem (ext3, reiserfs, fat, ...).

Befehle
mkfs -t ext2 /dev/sda2
-t Typ Angabe des Festplattentyps
/dev/sda2 Angabe der Festplattenpartition